"Papier-das fetzt"

Ein Aktionstag mit dem Familien- und Erwachsenenbildungswerk

Was für ein bunter Tag….entdeckende und forschende Kinder mit leuchtenden Augen bei strahlendem Sonnenschein haben den Aktionstag “Haus der kleinen Forscher Netzwerk Leverkusen“ zu einem ganz besonderen Tag werden lassen. Dies war nicht nur bei den kleinen Forschern spürbar sondern auch bei deren Erzieher*innen: „Es war unser erster Ausflug mit der Kita während Corona“ erzählte eine Erzieherin. „Die Kinder freuen sich sehr, endlich mal wieder etwas anderes zu sehen und wir auch!!“

Am Dienstag den 14.09.2021 fand der Tag der kleinen Forscher, unter dem diesjährigen Motto: „Papier-das fetzt“, auf dem Gelände vom Industriemuseum Sensenhammer in Leverkusen Schlebusch statt. 
Bei herrlichem Wetter konnten unsere kleinen und großen Gäste an verschiedenen Stationen forschen was das Zeug hält. Wie stabil ist eigentlich Papier und wie wird es noch fester? Was kann ich künstlerisches aus Altpapier basteln, statt es in die Papiertonne zu werfen? Wie färbt sich Papier im Wasser? „Meine bunte Papierblume nehme ich heute auf jeden Fall mit nach Hause!“ sagt uns die kleine Charlotte und lächelt.

Am Dienstag den 14.09.2021 fand der Tag der kleinen Forscher, unter dem diesjährigen Motto: „Papier-das fetzt“, auf dem Gelände vom Industriemuseum Sensenhammer in Leverkusen Schlebusch statt. 
Bei herrlichem Wetter konnten unsere kleinen und großen Gäste an verschiedenen Stationen forschen was das Zeug hält. Wie stabil ist eigentlich Papier und wie wird es noch fester? Was kann ich künstlerisches aus Altpapier basteln, statt es in die Papiertonne zu werfen? Wie färbt sich Papier im Wasser? „Meine bunte Papierblume nehme ich heute auf jeden Fall mit nach Hause!“ sagt uns die kleine Charlotte und lächelt.
 
Natürlich ging nichts ohne einen coolen Forscherpass, den die Kinder am Eingang bekommen haben. Insgesamt besuchten uns neun Kindertagesstätten mit über 90 Kindern in Begleitung ihrer Erzieher*innen über den Tag verteilt, um die Vielseitigkeit von Papier zu entdecken. Unterstützt und zugleich Praxiserfahrung gesammelt haben die Studierenden des Berufskollegs Leverkusen Opladen. Ein großer Dank für diese Möglichkeit geht an dieser Stelle an Frau Dr. Göttsche und Frau Brinkmann vom Berufskolleg Opladen. Ohne ihre Beteiligung und Unterstützung hätten wir nicht so viele Kinder mit so viel Freude forschen lassen können.

Geplant und organisiert wurde der Aktionstag vom „Haus der kleinen Forscher Netzwerk Leverkusen“, dem das Familien- und Erwachsenenbildungswerk des Kirchenkreises Leverkusen sowie das kommunale Bildungsbüro der Stadt Leverkusen angehören. Die Netzwerkpartner haben sich sehr über einen weiteren besonderen  Besuch an diesem Tag gefreut.  Leverkusens Oberbürgermeister Uwe Richrath, Superintendent Bernd-Ekkehart Scholten und Steven Schmitz, Fillialleiter der Sparda-Bank Leverkusen-Opladen und Sponsor des Aktionstages, haben die Kinder und die Erzieher*innen herzlich begrüßt. Im Anschluss haben sich die drei Herren viel Zeit genommen, um fleißig mit den Kindern zu forschen. 
Im abschließenden Pressegespräch wurde deutlich, wie sinnvoll die Bildungsangebote des Haus der kleinen Forscher Netzwerkes Leverkusen sind.
„Es ist ganz wichtig, dass wir ganz früh anfangen, die Kinder im MINT-Bereich zu fördern und hier Akzente zu setzen“ sagte Oberbürgermeister  Richrath bei seinem Statement. Hierfür ist eine gute Vernetzung verschiedener Akteure notwendig.
„In unserer Zeit gibt es so komplexe Zusammenhänge, dass es für Probleme keine vorgestanzten Lösungen mehr gibt“ fährt Superintendent Scholten fort und er hebt die Bedeutung hervor, bei Kindern den Entdeckersinn zu fördern.
An dieser Stelle wird nochmal deutlich, wie wichtig starke Partner, gute Vernetzungen und Sponsoren sind, um überhaupt solche Aktionstage realisieren zu können. Kindern schon früh einen positiven Zugang zu MINT-Themen und zur Nachhaltigkeit zu ermöglichen, ist ein toller Bildungsschwerpunkt für Kitas und Offene Ganztagsschulen. 

Wir freuen uns auf viele weitere Aktionstage

Weitere Neuigkeiten

Veranstaltungen zum Themenmonat im November 2021 "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Eine ökumenische Veranstaltungsreihe der Evangelischen...

Weiterlesen

Genau diesem Thema durften sich am vergangenen Samstag im Rahmen des Frauentags 2021 mit dem Motto „Trau Dich!“ wieder Frauen aus Leverkusen,...

Weiterlesen
©Oksana Kuzmina - stock.adobe.com

...auf Honorarbasis

in Leverkusen, Langenfeld, Monheim, Burscheid, Leichlingen und Witzhelden

Weiterlesen

Viele Monate konnten wir unser gewohntes Leben nicht fortsetzen; das Corona-Virus hat uns eingeschränkt und ausgebremst. Doch nun möchten wir uns...

Weiterlesen

Liebe Familien,

Familienarbeit wird bei uns groß geschrieben. Erleben könnt ihr das bei unserer kleinen Familienfreizeit, die uns im kommenden...

Weiterlesen

Uneingeschränkt aktiv beim Forschen, Experimentieren und Entdecken, so könnte es in diesen von Corona geprägten Zeiten, umschrieben werden:

Die...

Weiterlesen

Das Netzwerk „Haus der kleinen Forscher“ startete nach längerer Pause mit online-Formaten: Am Donnerstag, 22. April 2021 ging es in einer...

Weiterlesen

Von der Auferstehung Christi her kann ein neuer, reinigender Wind in die gegenwärtige Welt wehen.

(Dietrich Bonhoeffer)

Weiterlesen